Sep 21 2013

wenn Bücher fliegen lernen “you finish”

Die größte zusammenhängende Wandmalerei von Brühl ist endlich fertig (Wenn man das kleine Schlösschen von Kurfürst Klemens August außer Acht lässt). 300 Quadratmeter Wandgestaltung wie aus einem Guss. Die Themen und Hintergründe schlängeln sich durchs Treppenhaus. Stufe um Stufe zieht sich die Malerei vom Erdgeschoss bis unters Dach und ehe man sich versieht ist man schon Oben. Themen und die Hintergründe greifen so harmonisch ineinander, dass man den Übergang kaum bemerkt. Musik, Sport, Deutsch, Englisch, Sachkunde und Mathematik boten viel Raum um diese Künstlerisch zu verarbeiten und für Kinderaugen um zu setzen. Auf Subtile Art und Weise findet ein Lehr- und Lernprozess schon vor den Klassenräumen statt. Auf diesem Punkt basierte schon die Skizze.

musik-f-erichsen

Musik als erstes gefolgt von Sport

das Thema Deutsch mit einem Zitat von Willi Fährmann

das Thema Deutsch mit einem Zitat von Willi Fährmann

ein englisches Frühstück

ein englisches Frühstück

Bei dem Betrachten der fertigen Bilder sollte man nicht außer Acht lassen das der Fliesenspiegel 1,60 Meter hoch ist und das Treppenhaus eine Deckenhöhe von 4,50 Meter hat.

Sachkunde mit dem Wetter, den Aggregatzuständen und einem Batterie versuch

Sachkunde mit dem Wetter, den Aggregatzuständen und einem Batterieversuch

Geometrischeformen, Rechenaufgaben und Zahlen schweben mit den Büchern über die Mathewand

Geometrischeformen, Rechenaufgaben und Zahlen schweben mit den Büchern über die Mathewand

Im Malprozess war es ein auf und ab wie in einem jump & run Spiel.

Danke an: Andreas Ritter, alle Befürworter, Unterstützer Franc Guitar O, Helfer Winz mit Höhenangst, Patzi, Nati, Jacob, Leiter und Gerüstausleiher, Saubermacher, Fotoschießer Felix von Canstein, den Förderverein der St. Franziskus Schule und zum Schluss aber nicht zuletzt an meine Freundin, die die Ruhe im Sturm der Farben und das extra Leben am Ende vom Jump&Run Treppenhaus war.


Mai 14 2013

“Rechnen zur Heimatkunde”

Der Kubus als Unterrichtsmaterial

Die Lehrerin Anne Welling von der “Feien Waldorfschule Kreis Heinsberg” in Wegberg-Dalheim machte den Kubus vom 6.Mai- 10.Mai 2013 zum Inhalt von Fächerübergreifendem Unterricht und verband die Unterrichtsfächer Heimatkunde (NRW), Kunst und Mathematik. Der künstlerische Gedanke, die geometrische Form und die andauernde Reise durch Nordrhein-Westfalen und die Nachbarländer waren für die Lehrerin einer vierten Klasse Grund genug den Kubus nach einigen Internetrecherchen als Unterrichtsmaterial zu verwenden.Unter anderem wurden einzelne Aufbauorte des Kubus in NRW geografisch erfasst und die Unterschiede von Kubus und Würfel besprochen. In fiktiven Mathematikaufgaben wurde der Kubus von Christo verhüllt und errechnet wie viel Stoff benötigt wird.

kubus-waldorfschule-1 foto. Anne Welling

kubus-waldorfschule-2 foto Anne Welling

kubus-waldorfschule-3 Foto Anne Welling

Alles in allem ein sehr schönes Projekt an der Schule und zur Volumenberechnung fahre ich vielleicht mal vorbei, dann mit Kubus.

Freie Waldorfschule Kreis Heinsberg e.V.