Jul 19 2016

Sommerstudie

Wenn das Getreide sich im Wind wiegt und die goldgelbe Farbe nach Ernte schreit dann ist es soweit. Kilometerlange Spaziergänge, durch die Flur und die Felder, an Klatschmohn vorbei und jeden Getreidehalm studierend. Skizzen und Fotos (Analog sowie Digital) sind Zeugnis meiner nicht endenden Faszination, der ich in diesem Jahr bei Nacht nachging. Die malerische Umsetzung auf Leinwand wird dann im Spätherbst und Winter erfolgen.

Sommerstudie bei Nacht

Ein Arbeitstitel könnte „Corridor et sur le terrain la nuit“ heißen.


Dez 6 2015

Ausstellung “Sandpunkte” im KSTA.

Quelle: KölnerStadt-Anzeiger Online/ Bild und Text B.Rosenbaum

Quelle: KölnerStadt-Anzeiger Online/ Bild und Text B.Rosenbaum

Quelle: KölnerStadt-Anzeiger Online Bild und Text B.Rosenbaum

Quelle: KölnerStadt-Anzeiger Online/ Bild und Text B.Rosenbaum

 


Nov 27 2015

Letzte Ausstellung für dieses Jahr

Einladung Standpunkte

Download :  Einladung STANDPUNKTE


Sep 22 2015

der Kubus in Urmond

Die Kulturelle Werkgruppe Stein (NL) hat mich eingeladen um an einer Gruppenausstellung in der Terpkerk in Urmond teil zu nehmen. So eilt der drei Meter großen Installation sein Ruf voraus und man hat mich gebeten Foto-Objekte und Foto-Mosaike des Kubus Zyklus auf der Ausstellung zu präsentieren. Unter den von mir präsentierten Werken werden auch noch nicht gezeigte Aufnahmen sein und selbstverständlich der KUBUS selber.

einladung CWS

hinkommen, anschauen, glücklich sein…

The Cultural group of work Stein (NL) has invited me to take part in a group exhibition at the Terpkerk in Urmond. So the three-meter installation precedes his reputation and the Executive Board asked me to present some photo-objects and photo-mosaics of the cube cycle at the exhibition and of course, the cube itself.


Sep 5 2015

Mein Refugium…

der Ort an dem Ideen wie Wasser aus einer Quelle entspringen

…und wie Treibgut auf der Oberfläche treiben. Sich den Wogen ergeben. Ein Auf und Ab der Gedanken, donnernd tobend, seicht und leise anspülend, tief wie das unerforschte Meer oder flach wie eine Pfütze. Eine umgekehrte Welt, die wenn man über die Brüstung schaut ins trockene blickt. Meine Badewanne!

Die Firma Fußel, ein brühler Großhandelsunternehmen im Sanitärbereich, mit einer 70-jährigen Firmengeschichte recherchierte nach einem Künstler, der auf ihrem Sommerfest eine Kunstaktion durchführen möchte und stieß dabei auf mich. Bei der Kunstaktion wurde mir bei der Auswahl des Themas und der Umsetzung freie Hand gelassen.

Und so sollte es sein, dass Kapitän Ahab und seine Crew den weißen Wal auf dem Sommerfest über eine Wanne jagten….

Badewanne-Aktion-F.Erichsen

Badewanne-Aktion-Schiff-F

Eine Sprühdose als Größenvergleich

Eine Sprühdose als Größenvergleich


Apr 21 2014

KunstTour Maastricht 2014

Kunsttour 2014 – NU from Strictua on Vimeo.

Weil der Kubus diesen Sommer Stubenarrest hat, bin ich auf der diesjährigen KunstTour mit Malerei vertreten! Man findet mich in der Hauptlocation, der Timmerfabriek Boschstraat 5-9 in Maastricht, auf der erste Etage.

Vom  23.Mai bis  25.Mai 2014 11.00 – 18.00 Uhr

KunstTour (KT) 15 Jaar
Vrijdag 23 t/m zondag 25 Mei 2014: 11.00 – 18.00 uur
Centraal en start KT: Timmerfabriek (Boschstraat 5-9, Maastricht)


Apr 12 2012

Kunst in Abrissekstase

Große Wandmalerei in Planung….

diese Wand …

Diese Wand

bekommt dieses Motiv…

papierschiff-foto-ferichse

hier schonmal die Skizzen…

die-skizze-von-f.erichsen

mehr zum Projekt


Jun 21 2010

Sommersonnenwende

Grund zum Feiern!

sonnenwende f.erichsen


Jan 24 2010

April April

Kaum hat das Jahr begonnen, da denke ich schon an den April. Hat vielleicht auch seine Gründe, obwohl ich dieses schnöde graue Wetter eigentlich mag.

Regenschirm-Studie auf Pappe ca. 1,90 x 2,30 m

Regenschirm-Studie ca. 1,90 x 2,30m

Dieses Bild ist all den Regenschirmen gewidmet, die dem Wetter nicht standgehalten haben und ihr Ende in Straßengräben und Mülltonnen fanden.


Dez 13 2009

entspannter Abbau im Schnee

Eine Ausstellung, die im Sonnenschein begann und im Schneegestöber ihr Ende nahm.

der-kuba-im-schnee

der KUBA im Schnee

Eingang KUBA

Eingang KUBA

Vorsicht glatt

Vorsicht glatt

und dann der Abbau

und dann der Abbau

Im gemütlichen Kreise, mit ausstellenden Künstlern und den letzten Gästen, ging die Ausstellung „Subjektiv durchs Objektiv“ zu Ende.

Danke an Agnes Harff-Hilger, Brigitte Hensen und Andreas Riedel…

…und auch für die Badewannenlektüren.