Feb 16 2014

Des Künstlers Atelier

Der Raum in dem die Zeit scheinbar still steht, ein Mikrokosmus in dem Ideen geboren werden, neu konzipiert, verworfen und bis auf die Spitze getrieben werden. Wände aus Stein und Beton mit Fenstern oder ohne, auf dem Speicher oder im alten Schweinestall,  beheizt oder mit Frost. All dies, nimmt man billigend in Kauf solang es sich schützend um die Idee legt,  sie hütet bis der letzte Pinselstrich getan oder das letzte Mal der Auslöser gedrückt wurde. Der Raum in dem man schwach sein darf und ihn als Sieger verlässt. Ein Raum in dem man sich immer wieder und wieder in Frage stellt und die Antwort bekommt wenn man ihn wieder verlässt. Des Künstlers Atelier!
ateliertür-alt-f.erichsen

Ende 2013 schloss ich zum letzten Mal die Tür die mir zehn Jahre das Tor zur Welt war. An dieser Stelle möchte ich mich bei meinen ehemaligen Vermietern bedanken, die mit Geduld und Ruhe meinem Schaffen Raum gegeben haben.

ateliertür-neu-f.erichsenAnfang 2014 öffnete ich diese Tür und ich bin gespannt was sie wieder verlässt…

Farbe dürfte Programm sein…

Danke an Marina und alle Umzugshelfer!


Jul 30 2013

wenn Bücher fliegen lernen

In drei Wochen dreihundert Quadratmeter mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad gestalten. Hat sehr viel mit einem JUMP AND RUN Spiel gemeinsam – mit nur einem Versuch und in real.

please push [START] for PLAY………..

die-kleinste-wand_foto-f.erichsen

fliesenspiegel-bis-1.60m Foto F.Erichsen

und nach dem Licht

und nach dem Licht


Jun 30 2013

Als Gast im eigenen Atelier

In Vorbereitung für neue Leinwandarbeiten.

atelier_ferichsen

As a guest in my own atelier. In preparation for some new canvas work.


Mai 8 2013

Kubus-Kurzfilm im Kino

die Kubus-Kurzfilme wurden am 8.Mai 2013 im ZOOMKino Brühl den begeisterten Kinobesuchern als Vorfilm präsentiert. Ahnst Anders der Komponist der Musik, für den Kurzfilm “eine Installation geht auf Reisen”, war ebenfalls anwesend.

nächste Vorstellung der Kurzfilme ist am Mittwoch 22. Mai 2013 vor dem Hauptfilm Georg Baselitz. 18.00 und 20.15h .

kinobesucher

hinkommen, angucken , glücklich sein !


Apr 25 2013

Kunst im Kino

head_02

Die Mittwochsreihe ist in Zusammenarbeit mit dem Brühler Zoom Kino und dem Brühler Kunstverein entstanden. Vom 1.5.2013  bis zum 22.5.2013, wird jeden Mittwoch in der 20 Uhr-Vorstellung ein Kunstfilm gezeigt mit einer kurzen Einführung zum Film. Als Vorprogramm wird ein Kurzfilm eines Brühler Künstlers gezeigt. Die KUBUS Kurzfilme sind mit im Programm und laufen am 8.5.2013 als Vorfilm. Der Hauptfilm ist “Marina Abramovic : the Artist is present”



Apr 23 2013

Pack die Badehose ein…

Nahe zu perfekte Bedingungen waren im Außengelände des Schwimmbads vorzufinden. Nach 20 Min stand der Kubus und nach weiteren 10 Min traf die Presse ein. Die zum ersten mal überhaupt, zu einem Aufbau eingeladen wurde. Nachdem die Presse verschwunden war, gelang das, was eher seltener passiert. Das leere Schwimmbecken und die Umgebung ließen es zu, dass ich mich uneingeschränkt um den Kubus herum bewegen konnte. Aus jedem denkbaren Winkel konnte der Kubus fotografisch festgehalten werden und keine Linie konnte sich verstecken. Fast schon surrealistisch wirkte das leere Becken mit den geraden blauen Fliesen, den geschwungenen Einfassungen, die noch karg bewachsenen Büsche und Bäume dahinter, das gleissende Licht das harte Schatten werfen lässt und inmitten alle dem, der Kubus, der erst in fortgeschrittener Dämmerung abgebaut wurde.

aus der Luft

aus der Luft

vom-boden_ferichsen

vom Boden

jeder denkbare Winkel

jeder denkbare Winkel

Ein großes Dankeschön geht an: Ulrich Rehbann, Ruth Giersberg, das Schwimmbadteam und Marina. Danke für die Hilfe!


Mrz 19 2013

DasWesselingProjekt

Auch wenn die Austellung am  31.Aug. 2012 ihr ende nahm, und somit auch „DASWESSELINGPROJEKT“ ist es immer schön bewegte Bilder einer Ausstellungseröffnung zu sehen.
(Um ehrlich zu sein: ich hatte nicht mitbekommen das jemand gefilmt hat!)

DASWESSELINGPROJEKT
die Stadt aus Künstlersicht

Eine perfekte Linie im Alltag des Wesselinger Geschehens zu suchen und sie mit Hilfe des Kubus zu extrahieren. Fredrik Erichsen der einzige nicht Wesselinger bei dem Projekt. Nach der Frage, ob er mit wirken möchte an dem Projekt ließ er nicht lange auf sich warten.Der Maler, Installations- und Objektkünstler schaut seit frühesten Kindheitstagen aus dem Vorgebirge auf die Silhouette von Wesseling. Erichsen selber näherte sich dem Projekt zuerst mit Fakten, Flächen und Grundlinien. Weiter wurde jeder einzelne Stadtteil bereist und unter die Lupe genommen. Schnell wurde dabei klar das sehr gute Ortskenntnisse von Nöten sein werden, um die Schönheit der Stadt ablichten zu können.Der Künstler beschloss, sich weit es gehend aus Stadt fern zu halten und das ganze aus gewisser Distanz zu betrachten, so wie in der Vergangenheit. Erichsen machte Orte ausfindig die vielversprechend wahren und aus Künstlersicht repräsentativ für jeden Ortsteil sind. Er zog mit seiner Installation, dem Kubus einmal rund um die Stadt um sich Wortwörtlich ein Bild zu machen. Auf der suche nach der perfekten Linie ging der Kubus für das Wesseling Projekt fünf mal auf reisen. Stellvertretend für jedes „viertel“. Der fünfte Aufbau sollte die Gesamtheit der Stadt erfassen und wurde im Rathaus von Wesseling aufgebaut. Für DASWESSELINGPROJEKT wurden spezielle Passepartout angefertigt. Die genau der Grundfläche der Stadt sowie der einzelnen Ortsteile entsprechen.
Jeder Ort hat eine für sich sprechende Silhouette. Jeder Ortsteil hat, durch die Geschichte geprägte Ortsgrenzen. Das sind Ansichten und Fakten die am Anfang standen. Zwei dinge die Fredrik Erichsen aus Künstlersicht verbunden hat.


Dez 21 2012

Wintersonnenwende !

Andi Reisner spielt das Tombeau sur la mort de M. Conte de Logy von S.L.Weiss  von mir unterstützt mit einem Video.


Mrz 11 2012

vom Hölzchen auf Balken

Trostloser war ein Aufbauort vom Kubus noch nie. Keine Maus, kein Vogel, nur geberstetes Holz. Bei diesem Aufbau wurden neue Ideen umgesetzt und neues Equipment kam zum Einsatz, um die Reise des Kubus fotografisch zu erfassen und dokumentieren.

holzkubus_im_wald Foto F.Erichsen

making_of Foto Marina Quelle F.Erichsen

DANKE an Marina, ohne die es keine making of Fotos geben würde.


Jul 5 2011

Die Mähdrescher fahren wieder…

und die Ernte wird eingeholt, wie jedes Jahr. Wieder wird der Ehrgeiz geweckt den Kubus in einem Kornfeld auf zu bauen. Aber wann? der Terminkalender ist doch so voll…

mahdrescher bei der ernte foto F.Erichsen