Mai 5 2017

KUNZfetti AMBRASS 2017 Impressionen


Feb 5 2017

Name ist Programm

XPO KUNZfetti erfindet sich wieder neu. Diesmal mit viel “AMBRASS”. vom 24.März – 26.März in historischem Ambiente mit ausgewählten Internationalen Künstlern  und einem sehr schönen Programm.


Jul 19 2016

Sommerstudie

Wenn das Getreide sich im Wind wiegt und die goldgelbe Farbe nach Ernte schreit dann ist es soweit. Kilometerlange Spaziergänge, durch die Flur und die Felder, an Klatschmohn vorbei und jeden Getreidehalm studierend. Skizzen und Fotos (Analog sowie Digital) sind Zeugnis meiner nicht endenden Faszination, der ich in diesem Jahr bei Nacht nachging. Die malerische Umsetzung auf Leinwand wird dann im Spätherbst und Winter erfolgen.

Sommerstudie bei Nacht

Ein Arbeitstitel könnte „Corridor et sur le terrain la nuit“ heißen.


Jul 1 2016

Veni, et vidi picta

Ich kam, sah und malte.

Nicht einfach nur einen Farbübergang, nein, den Farbübergang! Durch Bestätigung mehrerer außenstehender Personen (Bewohner des Hauses, der Presse, der Geschäftsleitung, sowie einiger angestellter der Gebausie) ist es wohl mehr ein schleichender subtiler Wechsel der Farben den man erst bemerkt wenn man auf die Etagennummern achtet.

Die Farbentöne habe ich bei der Umsetzung im Treppenhaus soweit ineinander gezogen, dass man im nachhinein nicht sagen kann, wo ein Farbübergang anfängt oder aufhört. Eine weitere Komponente welche die Gestaltung abrundet, sind die Warben, die in Form und Größe von Etage zu Etage variieren. Eine kleine Endschädigung für die Körperlichen Anstrengungen bei diesem vierwöchigen Projekt war die Aussicht von der obersten Etage – Den Kölner Dom und das Siebengebirge zum Greifen nah.

treppenhaus-lessingstr-10

treppenhaus-treppenauge

treppenhaus-warben-orange

treppenhaus-uebergang-deteil

treppenhaus-warben-gruen


Jan 20 2016

Mammutprojekt

In den Sommerferien 2013 gestaltete ich ein Treppenhaus in der St. Franziskus Grundschule in Brühl. Die Gebausie – Gesellschaft für Bauen und Wohnen GmbH der Stadt Brühl, welche 2013 Kooperationspartner wahren, traten für ein weiteres Projekt an mich heran. Sie bat mich ein Gestaltungskonzept für ein Treppenhaus zu erarbeiten, welches in zwei Phasen durchgeführt werden soll. Vor der ersten Begehung zögerte ich, weil es sich um eins der Höchsten Gebäude der Stadt handelte. Ich erarbeitete ein Konzept das schlicht und dennoch Knackig ist, welches in der Gänze wie auch Etage für Etage wirkt. Hier bald mehr und vorab schon mal die „Skizze“.

jede Etage anders

jede Etage anders


Feb 5 2014

Vernissage

Hier eine kleine Zusammenfassung der Vernissage “Rahmenbedingungen” am 31. Jan. 2014 in der Galerie FREI / Köln.

Here is short cut from the exhibition opening “Rahmenbedingungen” at the Galerie FREI Cologne.


Okt 5 2013

Darf´s noch ein Kästchen mehr sein ?

Nach langer Pause wurden nochmal ein paar Stromkästen von mir gestaltet. Die Gestaltung von Stromkästen ist auch nach mehr als 10 Jahren immernoch ein kleines hin und her. Wenn das Motiv einfach gehalten ist und am Objekt Schnell umgesetzt wurde, waren es die Vorbereitungen die Zeit intensiev waren sich aber immer lohnen. So kommt es vor das ich mich gerne von meiner Freundin, F.Schiller oder unbewust von Man Ray inspirieren lasse.

Schillers Ode an die Freude

Schillers Ode an die Freude

Pusteblume und Äffchen

Pusteblume und Äffchen

sie ist eine Blume

sie ist eine Blume


Aug 25 2013

wenn Bücher fliegen lernen “bonus level”

Wenn die Ideen aus dem Alltag in die Kunst einfließen. Dieses Bild wurde vor einigen Wochen „in der Zwischenzeit“ gemalt, mit Kaffee und Zigarettenasche.
desaster-foto-ferichsen

Das Motiv war es alle male wert in die Gestaltung mit einfließen zu lassen und auf eineinhalb Quadratmeter auf zu blasen.

noch-tee-foto-f-erichsen

Und da ich den Sommer eher von drinnen gesehen habe, gibt es auch Sonne im Treppenhaus.

wetterprognose-foto-f-erichsen

bei der Arbeit

bei der Arbeit

Danke an Marina! Die gute Seele hinter der Kamera, ohne die es nicht so schöne making-of-Fotos geben würde und mich beim stencil schnitzen unterstüzt.


Jun 15 2013

w a r t e n !

“Die Kunst des Wartens besteht darin, inzwischen etwas anderes zu tun.”      Heinrich Spoerl

desaster-foto-ferichsen

Kaffee und Zigarettenasche, Zeit die man überbrücken muss und Gäste die wirklich ungeschickt sind. Das sind Dinge die unterhaltsam sind.

Coffee and cigarette ash and a clumsy guest. These are things that are entertaining.


Dez 21 2012

Wintersonnenwende !

Andi Reisner spielt das Tombeau sur la mort de M. Conte de Logy von S.L.Weiss  von mir unterstützt mit einem Video.