Okt 23 2015

Vernissage in der Terpkerk

Ausstellung eröffnet !

Hier ein paar Eindrücke….

 

Eine herzliche Einführung in die Ausstellung

Eine herzliche Einführung in die Ausstellung durch Leo Klein

unter anderem Musik

unter anderem mit Musik

Terpkerk3 Foto F.Erichsen

Bürgermeister und Vertreter der Heimatstädte der jeweiligen Künstler, Vorsitzender der kulturellen Werkgruppe Stein, Kurator und die Künstler
v.l.n.r Johannes Donner (D), Leo Klein (NL), Fredrik Erichsen (D),
Bürgermeisterin M.F.H. Leurs-Mordang (NL),
Stellvertretender Bürgermeister J. Freynick (D),
John Willems

im Gespräch mit dem stellvertretenden Bürgermeister von Bornheim  Jörn Freynick

im Gespräch mit dem stellvertretenden Bürgermeister von Bornheim Jörn Freynick

Euregionales Puplikum auf der Vernissage

es war ein euregionales Puplikum auf der Vernissage vertreten


Okt 3 2015

1.468 Tage

1.468 Tage habe ich gewartet und es immer wieder und wieder versucht, stand mit gepacktem Equipment fertig für den Aufbau vor Ort und musste unverrichteter Dinge den Platz verlassen. Aber nicht dieses mal! Die zögerlich aufgehende Sonne und der noch am Himmel stehend Mond leuchteten gerade so hell, dass man den Nebel auf der freien Fläche sehen konnte. Aber es war so wenig Nebel, dass ein Sonnenstrahl ihn verschwinden lassen würde. Zögernd stand ich auf dem Weg vor der sonst von Nebel überfluteten Wiese. Der Horizont wurde sekündlich heller und ich zögerte weiter. Nicht genug Nebel, ich will es perfekt haben, dachte ich. Baue ich den Kubus auf, baue ich nicht auf… noch hatte mich keiner gesehen und ich hätte unbemerkt wegschleichen können und wäre noch ein fünftes Mal wiedergekommen. Dann kam aus dem Wald ein Radfahrer und fuhr an mir vorbei und sagte „Guten Morgen“. Das war der Startschuss den ich brauchte, ein guter Morgen um den KUBUS im Nebel aufzubauen. Nachdem der KUBUS stand, versank die Wiese im Nebel.

F.Erichsen Nebel-Kubus

1468 days I waited and tried again and again, stood ready with packed equipment for the construction on site and had to leave the place empty-handed. But not this time! The hesitant rising sun and the moon lit just so bright that you could see the mist on the free area. But there was so little fog, the Sunbeam would let him disappear. Reluctantly, I stood on the road before the otherwise flooded fog meadow. The horizon become brighter every second and I hesitated. Not enough fog, I want to have it perfect, I thought. Should I build up the cube, or slip away unnoticed and I could come back for the fifth time. Then a cyclist came out of the forest and as he passed me he said “Good morning”. That was the push I needed for a good morning and to build up the cube in the fog! After I install the cube on the meadow, the Space was flooded with mist..


Sep 22 2015

der Kubus in Urmond

Die Kulturelle Werkgruppe Stein (NL) hat mich eingeladen um an einer Gruppenausstellung in der Terpkerk in Urmond teil zu nehmen. So eilt der drei Meter großen Installation sein Ruf voraus und man hat mich gebeten Foto-Objekte und Foto-Mosaike des Kubus Zyklus auf der Ausstellung zu präsentieren. Unter den von mir präsentierten Werken werden auch noch nicht gezeigte Aufnahmen sein und selbstverständlich der KUBUS selber.

einladung CWS

hinkommen, anschauen, glücklich sein…

The Cultural group of work Stein (NL) has invited me to take part in a group exhibition at the Terpkerk in Urmond. So the three-meter installation precedes his reputation and the Executive Board asked me to present some photo-objects and photo-mosaics of the cube cycle at the exhibition and of course, the cube itself.


Jul 15 2015

von 2011 auf 1000

Das kleine YouTube Video das im November 2011 für die XPO Kunzfetti MMXII online gegangen ist hat seine Aufmerksamkeit gefunden und heimlich die 1000 Besucher geknackt. Viele werden jetzt denken „NUR“ tausend! JA eintausend interessierte Besucher die sich auf einer Plattform für Katzenvideos, Fails und GEMA geblockten Musikvideos die zeit genommen haben um sich Kunst an zu schauen!!! Danke YouTube DANKE allen interessierten Besuchern

quelle: youtube

quelle: youtube

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

für alle die es nochmal sehen wollen!!!

The little YouTube video that online since November 2011 for the XPO Kunzfetti MMXII has found his attention. It has cracked secretly the 1,000 visitors. Now you thinking “just” a thousand! YES thousand art interested visitors have viewed the video on a platform for catvideos,Fails and GEMA blocked music videos!!! Thanks YouTube and THANKS all art interested visitors.


Jan 26 2015

KUBUS und Kniepsand

In Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Amrum wird grade eine Reise mit dem KUBUS auf die Norddeutsche Insel geplant. Zur Zeit werden noch Aufbauorte auf der Insel ausfindig gemacht und Genehmigungen eingeholt.     So das es wahrscheinlich nicht nur bei zwei Aufbauorten bleiben wird. In Anbetracht der Tatsache das man eine Fährüberfahrt von ca. 1 ¼ Stunden hat, habe ich auch dafür den passenden Zeitvertreib.

 

 KUNSTVEREIN AMRUM

Ich bin voller Vorfreude und gespannt was mich erwarten wird.

Im Voraus schonmal ein Danke an den Kunstverein Amrum und an die Mitarbeiter der Amrum Touristik


Jan 15 2014

Rahmenbedingungen

Eine Einzelausstellung in der Galerie FREI. In der Ausstellung werden Fotoobjekte des Kubus gezeigt. Neben den Highlights des Kubus Zyklus werden noch nicht veröffentlichte Fotoobjekte gezeigt. Sowohl Fotoobjekte vom Dach der Kölner Oper, als auch der Urkubus aus Katalonien.Rahmenbedingungen Presse

 

 Vernissage: 31.Jan 2014 um 20.00 Uhr

Ausstellung : 01. – 08. Feb. 2014

Galerie Frei Luxemburgerstr. 216  50937 Köln

Öffnungszeiten:

Sa & So ab 16.00 Uhr

Di – Fr. ab 19.00 Uhr

Montag Ruhetag

hinkommen, anschauen, glücklich sein…


Mai 14 2013

“Rechnen zur Heimatkunde”

Der Kubus als Unterrichtsmaterial

Die Lehrerin Anne Welling von der “Feien Waldorfschule Kreis Heinsberg” in Wegberg-Dalheim machte den Kubus vom 6.Mai- 10.Mai 2013 zum Inhalt von Fächerübergreifendem Unterricht und verband die Unterrichtsfächer Heimatkunde (NRW), Kunst und Mathematik. Der künstlerische Gedanke, die geometrische Form und die andauernde Reise durch Nordrhein-Westfalen und die Nachbarländer waren für die Lehrerin einer vierten Klasse Grund genug den Kubus nach einigen Internetrecherchen als Unterrichtsmaterial zu verwenden.Unter anderem wurden einzelne Aufbauorte des Kubus in NRW geografisch erfasst und die Unterschiede von Kubus und Würfel besprochen. In fiktiven Mathematikaufgaben wurde der Kubus von Christo verhüllt und errechnet wie viel Stoff benötigt wird.

kubus-waldorfschule-1 foto. Anne Welling

kubus-waldorfschule-2 foto Anne Welling

kubus-waldorfschule-3 Foto Anne Welling

Alles in allem ein sehr schönes Projekt an der Schule und zur Volumenberechnung fahre ich vielleicht mal vorbei, dann mit Kubus.

Freie Waldorfschule Kreis Heinsberg e.V.


Mai 8 2013

Kubus-Kurzfilm im Kino

die Kubus-Kurzfilme wurden am 8.Mai 2013 im ZOOMKino Brühl den begeisterten Kinobesuchern als Vorfilm präsentiert. Ahnst Anders der Komponist der Musik, für den Kurzfilm “eine Installation geht auf Reisen”, war ebenfalls anwesend.

nächste Vorstellung der Kurzfilme ist am Mittwoch 22. Mai 2013 vor dem Hauptfilm Georg Baselitz. 18.00 und 20.15h .

kinobesucher

hinkommen, angucken , glücklich sein !


Apr 25 2013

Kunst im Kino

head_02

Die Mittwochsreihe ist in Zusammenarbeit mit dem Brühler Zoom Kino und dem Brühler Kunstverein entstanden. Vom 1.5.2013  bis zum 22.5.2013, wird jeden Mittwoch in der 20 Uhr-Vorstellung ein Kunstfilm gezeigt mit einer kurzen Einführung zum Film. Als Vorprogramm wird ein Kurzfilm eines Brühler Künstlers gezeigt. Die KUBUS Kurzfilme sind mit im Programm und laufen am 8.5.2013 als Vorfilm. Der Hauptfilm ist “Marina Abramovic : the Artist is present”



Apr 23 2013

Pack die Badehose ein…

Nahe zu perfekte Bedingungen waren im Außengelände des Schwimmbads vorzufinden. Nach 20 Min stand der Kubus und nach weiteren 10 Min traf die Presse ein. Die zum ersten mal überhaupt, zu einem Aufbau eingeladen wurde. Nachdem die Presse verschwunden war, gelang das, was eher seltener passiert. Das leere Schwimmbecken und die Umgebung ließen es zu, dass ich mich uneingeschränkt um den Kubus herum bewegen konnte. Aus jedem denkbaren Winkel konnte der Kubus fotografisch festgehalten werden und keine Linie konnte sich verstecken. Fast schon surrealistisch wirkte das leere Becken mit den geraden blauen Fliesen, den geschwungenen Einfassungen, die noch karg bewachsenen Büsche und Bäume dahinter, das gleissende Licht das harte Schatten werfen lässt und inmitten alle dem, der Kubus, der erst in fortgeschrittener Dämmerung abgebaut wurde.

aus der Luft

aus der Luft

vom-boden_ferichsen

vom Boden

jeder denkbare Winkel

jeder denkbare Winkel

Ein großes Dankeschön geht an: Ulrich Rehbann, Ruth Giersberg, das Schwimmbadteam und Marina. Danke für die Hilfe!